Workshops

Die ideale Arbeitsatmosphäre für gemeinsames Erleben von Veränderungen im Unternehmen, schafft eine deutlich höhere Akzeptanz

  • Koordination und Moderation von verschiedenen Workshop – Modulen, abhängig vom Anwendungs- bzw. Bedarfsfall.
  • Praxiserprobtes Expertenwissen in allen Methoden des Lean Management.
    Zum Beispiel: Value-Stream-Mapping, SMED, Austakten einer Fertigung (Standardisiertes Arbeiten), Ergonomie, optimierter Materialfluss, Vermeidung von Verschwendungen und nicht wertschöpfenden Tätigkeiten
  • Präsentation der ermittelten Ergebnisse durch die Teilnehmer an die Unternehmensführung

Gearbeitet wird überwiegend im Team, d.h. im „Workshop-Modus“.

Eine Einführungsveranstaltung gewährleistet, dass alle Teilnehmer über den gleichen Wissensstand verfügen und mit den Grundlagen vertraut sind.

Hierbei empfiehlt es sich, ein Planspiel durchzuführen, bei dem die Teilnehmer miterleben, welchen Einfluss z.B. Durchflusszeiten und Bestände auf die Effizienz haben.

Und, was „One-Piece-Flow“, Takt, Flow, Pull, 0-Fehler-Strategie bedeuten, welche Arten der Verschwendung es gibt, was die Grundlagen von wertschöpfender Arbeit sind.



Letzte Bearbeitung am 21.06.2017