5S Workshops

Hintergrund und Begrifflichkeiten

5S ist das Synonym für:

  • Sort (Sortieren)
  • Straigthen (sichtbare Strukturen schaffen)
  • Shine (Säubern)
  • Standardize (Standards etablieren)
  • Sustain (Regelkreise schaffe und Disziplin wahren)

Im deutschsprachigen Raum wird das Synonym 5A als Pendant verwendet:

  • Aussortieren,
  • Aufräumen / Strukturen schaffen,
  • Arbeitsplatz sauber halten,
  • Arbeitsstandards definieren,
  • Alle Punkte einhalten und weiter verbessern.

Nutzen

5S (oder 5A) ist ein wesentlicher Bestandteil eines Lean Management Konzepts und verbessert die Effizienz im Unternehmen zum Beispiel folgendermaßen:

  1. Steigerung der Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz. Alles hat seinen festen, definierten Platz. Dies wird z.B. durch sogenannte „shadow boards“ erreicht, an denen das wirklich benötigte Werkzeug hängt oder durch Schaumstoffeinsätze in den Schubladen (siehe Abbildung xxx).
  2. Erhöhung der Arbeits- und Produktqualität.
  3. Keine verschwendete Zeit, um Werkzeuge, Unterlagen oder Materialien zu suchen und keine Verschwendungen durch Weg- oder Transportzeiten.
  4. Gute Visualisierung: Fehlendes Werkzeug oder Material wird sofort erkannt.
  5. Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit
  6. Verbesserte Außenwirkung und Erscheinungsbild des Unternehmens.

Vorgehensweise:

  • Im Workshop-Format, mit den Mitarbeitern, aus möglichst allen beteiligten Abteilungen.
  • Schulung der Grundlagen, Erläuterung der Vorgehensweise.
  • Bestandsaufnahme, d.h. Fotos von den ausgewählten Beispielbereichen erstellen, für eine „Vorher“ und „Nachher“ Visualisierung.
  • Red Tag Walk.
  • Schaffung von sichtbaren Strukturen, usw.

Letzte Bearbeitung am 12.06.2017